Faire Snacks aus dem Automaten im Landratsamt

Sie freuen sich über den Fair-o-mat im Landratsamt, von links: Irene Seiler vom Weltladen Dornheim, Dr. Marta Wachowiak, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik im Kreis Groß-Gerau, Kreistagsvorsitzender Gerald Kummer, Landrat Thomas Will sowie Stefan Leimbach und Barbara Reis vom Weltladen Dornheim, die beide in der Fairtrade-Steuerungsgruppe des Kreises aktiv sind.

Sie freuen sich über den Fair-o-mat im Landratsamt, von links: Irene Seiler vom Weltladen Dornheim, Dr. Marta Wachowiak, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik im Kreis Groß-Gerau, Kreistagsvorsitzender Gerald Kummer, Landrat Thomas Will sowie Stefan Leimbach und Barbara Reis vom Weltladen Dornheim, die beide in der Fairtrade-Steuerungsgruppe des Kreises aktiv sind.

Schokolade, Kokosriegel, Mango-Monkeys und Bonbons: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Kundschaft des Kreises Groß-Gerau können jetzt auch faire Snacks im Foyer des Landratsamts aus einem Automaten ziehen. Der „Fair-o-mat“ – ein Warenautomat für Produkte aus gerechtem Handel – steht dort im Eingangsbereich. Der Automat wurde mit Förderung der Engagement Global gGmbH im Rahmen des Programms „Kommunen in der Einen Welt“ mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung angeschafft.

Der Weltladen Dornheim hat einen Kooperationsvertrag mit dem Kreis Groß-Gerau über die Befüllung des Automaten geschlossen. Der Automat wird regelmäßig mit fairen Knabbereien nachgefüllt und die Einnahmen aus dem Verkauf gehen an unseren Verein. Der Gewinn aus dem Warenverkauf fließt direkt an unsere Bildungsprojekte in Maziwa. So machen die süßen Köstlichkeiten doppelt glücklich.

Die Technik des Geräts funktioniert rein mechanisch, ohne Kühlung und ohne Strom, außerdem ist er nachhaltig hergestellt, als Recycling-Ergebnis eines Altgeräts. Man braucht passende Münzen, denn Rückgeld gibt es nicht. Mit einem Drehrad erkurbelt man sich seinen Snack – so kommen bei vielen Kundinnen und Kunden Kindheitserinnerungen auf.